Facebook Twitter Google+ RSS Feed
Connichi

16. bis 18. September 2016 · Stadthalle Kassel
Die Manga- und Anime-Convention des Animexx e.V.

Animexx e.V.
Die Organisatoren

B. Ahlburg

Name?
Benjamin Ahlburg

Geburtsjahr?
1980

Hobbys?
Anime & AMVs, Kino, Munchkin, Starcraft 2

Haustier?
Nur Motten in meiner Geldbörse

Lieblingsfilme?
Serenity, Riddick, Kill Bill 1, Dogma, Ziemlich beste Freunde, Wall·e, MST3k, Vampire Hunter D: Bloodlust

Lieblingsserien?
Oh je... viel zu viele... Firefly, Scrubs, ST DS9, The BigBang Theory, Sherlock, New Girl, Tool Time, GameOne, Samurai Champloo, Death Note

Lieblingssongs?
Derzeit: Van Canto - The Mission, Touhou - Bad Apple, Nightwish – Dead Boy’s Poem und Daft Punk - Touch. Ansonsten je nach Lust und Laune von Metal über Folk Rock bis Elektro und House.

Lieblingsbücher?
Hadmar von Wieser: Der Lichtvogel, Lena Falkenhagen, Bernhard Hennen: Die Raben-Chronik

Mag?
Pfefferlakritz, Autobahn cruisen mit gute Musik, Rainald Grebe Themenabende

Mag nicht?
Wenn man mir nicht zuhört und ich alles doppelt erklären muss oder man denkt ich erzähl Blödsinn, es nicht ernst nimmt und es dann - natürlich - schief geht.

Was sagt man Dir nach?
Einen grünen Daumen, eine monk'sche Ordnungswut, dass ich auf jedes Thema irgendein Beispiel erzählen kann und dass ich mir keine Gesichter merken kann. Aber das stimmt und ist bei Cosplayern natürlich besonders fatal – die sehen auch noch immer anders aus…

Sonstiges?
3 sinnlose Fakten:

  1. Wenn man von Rascal, Captain Future, Kimba, Biene Maja und Heidi mal absieht (da war ich fünf oder so), war mein erster Anime „Fist of the North Star“ und zwei Jahre später kam die Sailor Moon Welle. Der Werdegang ist also von Kinderserie über Splatter zu Magical Girls - noch schräger ging es wohl kaum…
  2. Ich bevorzuge blau schreibende Kugelschreiber
.
  3. Seit über zehn Jahren trage ich keine Armbanduhr mehr und lebe seitdem sehr viel entspannter. Auch wenn es nicht so aussieht.

Für welchen Bereich bist Du zuständig und seit wann gehörst du zum Orga-Team?
Begonnen habe ich als Helfer bereits 2004 - aber richtig los ging es 2006 als Assistent der Orga für Händler, Aussteller und Fanstände. Diesen Orgaposten übernahm ich gleich im Folgejahr und bin seit dem voll dabei.

Welche Aufgaben umfasst Dein Bereich?
Mit dem Ausfall zweier Orgas 2008 mussten wir umstrukturieren, so dass nun auch Marketing und Sponsoren in meinen Bereich fallen. Demnach gehört auch das Knüpfen und Pflegen neuer Kontakte zu meinen Aufgaben, was quasi nie aufhört. Ich bin also eigentlich auf jeder Con im Auftrag der Connichi unterwegs, sei es die FBM, die LBM oder die Japan Expo.
Das bedeutet die Betreuung von ungefähr ~75 Kontaktpersonen zur Connichi, bzw. das ganze Jahr über. Das fängt mit der jährlichen Aktualisierung des Papierkrams an und hat den ersten Höhepunkt mit dem Startschuss der Anmeldephase. Ab da sitze ich dann nahezu jeden Abend 2-4 Stunden an meinem Mailprogramm und beantworte die Fragen der Händler, Aussteller und Fan-Standbetreiber, scanne Anmeldungen ein, schreibe Bestätigungen, vergebe Standnummern und aktualisiere quasi täglich den Standplan (den es in der optisch aufgepeppten Form des „Connichi Navigators“ dann auch später in der Mitte des  Conbuches zu sehen gibt). Dabei gilt es Neulingen die Lage vor Ort zu schildern, Messebauer und Paketdienste Monate im voraus zu koordinieren, Verhandlungen mit Sponsoren zu führen und im Vorfeld dafür zu sorgen, dass auch jeder Anreisende genau weiß wo er parken und seine Waren ausladen kann, damit auch der Aufbau vor Ort dann reibungslos von statten geht. Bis die ersten Transporter auf den Hof fahren, müssen alle Tische und Regale aufgebaut sein, deswegen bin ich bereits donnerstags um 8 Uhr in Kassel.
Bis zum Abbau Sonntagnachmittag habe ich dann jede Menge Kleinkram zu erledigen (mein Schrittzähler hat 2010 die 45km überschritten) und Montag die geht es wieder heim - aber auch nach der Connichi ist noch lange nicht Schluss. Viele Sponsoren waren selbst gar nicht vor Ort, möchten aber natürlich schon gern wissen, was bei uns los war. Und so geht der allabendliche Mailkrieg in die nächste Runde.

Gibt es Dinge, die Du besonders gern organisierst?
Es freut mich immer wieder, wenn ich einen Händler oder Aussteller für die Connichi begeistern konnte, der eben nicht „das gleiche Zeug hat wie alle anderen“. Manga kann ich mir am nächsten Morgen am Bahnhof kaufen, DVDs bestelle ich mir online. Aber die Connichi soll den Besuchern auch etwas Besonderes bieten, daher versuche ich z.B. immer wieder durch neue, auch ausländische, Händler etwas „frischen Wind“ in die Sache zu bekommen. Weiterhin organisiere ich natürlich sehr gern den Nudelschlürfwettbewerb, dessen Moderation mir eine sehr schöne Abwechslung bietet.

Und bei welchen Dingen bist du eher froh, wenn Du sie erledigt hast?
Ich bin froh, wenn mit der Online-Bereitstellung des Connichi Navigators das erste Zwischenziel erreicht ist, weil bis dahin viele kleine Teilschritte erfolgen mussten.
Hier zahnen viele Faktoren ineinander, ich stelle einfach mal das Gedankenbeispiel in den Raum: Ein Händler mit 4 Tischlängen sagt zwei Wochen vor der Connichi wegen Krankheit ab. Die Standnummern sind vergeben, die Rechnungen für die Standgebühren sind versendet, der Connichi Navigator ist eventuell auf connichi.de bereits online und das Conbuch bereits im Druck. Was jetzt? Man kann ja nicht mitten im Raum ein 8m Loch entstehen lassen. „Rutschen“ die anderen auf, gibt das ein Riesenchaos bei den Rechnungen, sollten sich jetzt dadurch bereits bezahlte Standgrößen ändern. Standnummern müssten neu vergeben werden, ein Ding der Unmöglichkeit allzumal viele Aussteller und Händler auf ihren „Stammplätzen“ bestehen. Sucht man nach einem Ersatz, dann hat man selten Glück, dass man einen Händler von der Warteliste findet der einspringt. Schließlich muss dieser nun in zwei Wochen Personal, Material, Transport und Übernachtungsmöglichkeiten auf die Beine stellen.

Dein verrücktestes Erlebnis während der Connichi?
Es fällt mir echt schwer mich da speziell an ein einzelnes Ereignis zu erinnern, da die ganze Connichi ein bestimmtes -positives- Maß an Verrücktheit mit sich bringt.

Die Orgas leben in verschiedenen Teilen Deutschlands, welche Schwierigkeiten ergeben sich für Deinen Bereich und wie kommuniziert ihr Orgas untereinander?
Telefon und Internet sind natürlich unerlässlich um Absprachen zu treffen. Schwierigkeiten sehe ich bei den verschiedenen Arbeitsweisen, die allein schon durch den Faktor Zeit bei jedem anders ausfallen. Dieser Faktor ist maßgeblich für unsere Leistung, da alle Orgas die Connichi ja nebenberuflich (und unentgeltlich!) organisieren. Zeit hat dementsprechend jede/r in verschiedenen Maßen zur Verfügung, denn bedingt durch unser Alter, haben einige von uns bereits Familie und/oder eine berufliche Karriere eingeschlagen, was natürlich immer irgendwo Vorrang vor dem Hobby hat.

Das Kongress Palais in Kassel ist ein wenig verwinkelt, wie lang hat es gedauert, bis Du immer den direkten Weg gefunden hast und wie oft wirst Du ungefähr auf dem Weg angehalten, weil jemand eine Frage hat?
Besucherfragen habe ich am Tag ca. 10mal. Den Grundriss hatte ich erst zur dritten Connichi einigermaßen im Kopf, aber es gibt immer noch Momente, in denen ich erstaunt feststelle, wieder einen Flur oder Nebenraum mehr entdeckt zu haben. So wie die „Tür nach Nirgendwo“ – in der Stadthalle gibt es sie!

Zum Abschluss dieses Interviews, was wünscht Du Dir für die Connichi?
Der Connichi wünsche ich auch weiterhin viele helfende Hände und viele gute Helfer, denen ich auf diesem Wege für ihre bisherigen Leistungen vielen Dank sagen möchte!

Connichi Sticker

Programmplan 2016

Connichi Wallpaper von Racami

  • Unsere Sponsoren
  • TOKYOPOP GmbH
    KAZÉ
    Nintendo
  • Partner
  • WCS Germany
  • I.O.E.A - International Otaku Expo Association
  • POCHI 2015
  • Connichi @ Twitter
  • GANBATTE2814: @iigotomoe @Connichi Ganbatte!!!! Bitte korrekt schreiben. Bin entrüstet. 😜
    SHINUSLAW: @Connichi @Tsubomilive @kawaiikumomo Keine Angst. Wir kommen trotzdem!
    TWICKETSGERMANY: @Shinuslaw @Connichi @Tsubomilive Hi! IWird's zum Originalpreis angeboten? Wenn ja werden wir gerne retweeten!
    CONNICHI: @Shinuslaw @Tsubomilive Dabei hat dir @kawaiikumomo so einen schönen Text in den Brief geschrieben! :O
    SHINUSLAW: Ich habe ein 3-Tages-Ticket für die @Connichi abzugeben. Braucht jemadn hier noch eins? #Connichi . Ein zweites findet man bei @Tsubomilive
    THERONAWAY: @Connichi Ist ja super! Vielen Dank 😄
    CONNICHI: @TheRonAway Die Post hat sie heute abgeholt. Wenn die schnell sind, vielleicht ab MIttwoch/Donnerstag. :D
    CONNICHI: @StarSuicune Genau, dass ist auch eine Option. Aber passt halt nicht alles in einen Tweet ;)
    CONNICHI: Connichi-Sonntag findet die BUNDESTAGSWAHL 2017 statt. Denkt jetzt bereits an Briefwahl. 💌 WIE und WO das geht ➡️… https://t.co/L8TIoDlnUE
    CONNICHI: @junjouxsekai Bis morgen, 19 Uhr :)